StadtgeHspräch

Berner Persönlichkeiten flanieren und parlieren

Stadtgehspraech1Stadtgehspraech2Stadtgehspraech3

Warum fühle ich mich in Bern heimisch? Was ist mir fremd? Welche Wünsche habe ich mir in Bern erfüllt? Solche und ähnliche Fragen beantworten Bernerinnen und Berner an einem oder mehreren Orten ihrer Wahl. An Orten in Bern, die ihnen wichtig sind.

Jedes Stadtgespräch bringt drei Berner Persönlichkeiten zusammen, die mit den Rundgang-Gästen durch die Altstadtgassen an ausgewählte Orte spazieren und in Dialog treten. Man teilt seine Gedanken und Ansichten und erhält neue Eindrücke, Denkanstösse und eine andere Sicht auf die Stadt.

Das Thema des Rundgangs, die Emotionen, Diskussionen, Spontaneität und die gewählten Orte bestimmen das Tempo und die Route des Rundgangs. Eine neue und ungewohnte Art bei StattLand. Lassen Sie sich darauf ein!

Berner Grenzgänger am Freitag, 28. August um 17.00 Uhr
Mario Batkovic, Musiker, Multi-Instrumentalist, Komponist
Clausette La Trine, Berner Dragqueen
Nicole Mathys, Reiseleiterin & Rundgangleiterin (ist blind)

Bern als Heimat am Samstag, 29. August um 15.00 Uhr
Marc Wehrlin, Präsident Berner Heimatschutz Regionalgruppe Bern-Mittelland
Mohamed Wa Baile, Dokumentalist an der ETH / Mitglied der Fachkommission für Integration Stadt Bern
Jael Meier, Strassencoiffeuse

Bern aus der Sicht verschiedener Generationen am Sonntag, 30. August um 11.00 Uhr
Joy Matter, Ehemalige Gemeinderätin der Stadt Bern / Wittwe von Mani Matter
Philip Kohli, Student der Rechtswissenschaften / Stadtrat
Till Grünewald, Leiter Berner Generationenhaus / Jazzmusiker

Ein Projekt von Stefan Hugi und Christoph Meinen.

60 Minuten | nur in Mundart | Treffpunkt: Kornhausplatz (Chindlifrässerbrunnen)

Veranstalter StattLand Bern